Samsung Galaxy S6 Vergleich zum Galaxy S5 (Vorgänger)

Das Samsung Galaxy S6 im Vergleich zum Galaxy S5. Vorgänger gegen das neue S6 Modell, die technischen Daten und Features im Testvergleich.

Samsung Galaxy S6 Vergleich Galaxy S5

Vor 2.Wochen wurde das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge in Barcelona vorgestellt. Jetzt wo alle technische Daten und Features bekannt sind, ein Vergleich zum Vorgänger das Samsung Galaxy S5.

Galaxy S6 und Galaxy S5 Technische Daten:

Modell: Galaxy S6 Galaxy S5
Prozessor: Samsung Exynos 7420 – (2,1 GHz Quad-Core + 1,5 GHz Quad-Core) Exynos 5410
Displaygrösse 5,1Zoll 4,8 Zoll
Display-Auflösung Super-AMOLED (2560 x 1440 Pixel) Super-AMOLED (720 x 1080 Pixel)
Kamera Rück: 16MP + Front 5-Megapixel-Kamera Rück 16MP mit 4K
Konnektivität 2G/3G/4G + 4G LTE-A + Bluetooth 4.0 2G/3G/4G + 4G LTE-A + Bluetooth 4.0
Preis 699€ und S6 edge ab 849€ 599€
Akku 2950 mAh (nicht wechselbar) 1950 mAh

Im Punkt Leistung und RAM hat das Galaxy S6 ganz klar die Nase vorne, mit seinem aufgestellten Benchmark Rekord. Der neue Arbeitsspeicher und auch das UFS zeigen ihre Power, aber auch andere High-End-Smartphones können da vorerst nicht mit halten.

Benchmark-Vergleich Galaxy S6 vs. Galaxy S5

Samsung Galaxy S6 und Galaxy S5 Benchmarkvergleich

16-Megapixel Kamera

Die Kamerea beim Galaxy S6 und S5 haben beide 16-Megapixel, aber der Unterschied ist vor allen bei schlechten Lichtverhälnissen deutlich sichtbar. Dank des Sony Sensor, Bildstabilsator und die f/1,9 Blende machen die Galaxy S6 Kamera zum Highlight.

Kameravergleich beim Galaxy S6 und S5

Ein Kameravergleich beim Galaxy S6 und S5 zeigt auch das am Tag, das Samsung ein großen Fortschritt beim Punkt: Hauptkamera gelungen ist.

Gehäuse und Design:

Zum Galaxy S5 Gehäuse muss man nicht viel sagen Plastik, beim Galaxy S6 dagegen ist Oberfläche aus Glass und der Rahmen aus Metall. Das Design beim Vorgänger-Modell war, typisch für Samsung.

Warum hat das Galaxy S6 ein Glassgehäuse?  Weil sich so der Akku problemlos drahtlos Aufladen lässt, das wäre mit ein Metallgehäuse schwierig geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *